Gedankenwellness


Wenn du nicht die Kontrolle für dein Denken übernimmst, ist keine Veränderung in deinem Leben möglich. Du möchtest mehr Mut, mehr Freude, mehr Empathie, mehr Erfolg.

Beginne es zu denken! Wenn du es nicht denken kannst, und im weiteren Schritt, du es dir auch nicht vorstellen kannst, wie soll eine Veränderung stattfinden?
Du hast rund 60.000 Gedanken an einem Tag. Kennst du deine Gedanken? Nimmst du deine Gedanken wahr?
Warum ist es manches mal so unfassbar schwierig sich auf die positiven Gedanken zu konzentrieren?

Du identifizierst dich mit deinen gewohnten, automatischen Gedanken. Kurz gesagt, du wirst gedacht. Das bewusste Denken hingegen stellt dein Leben völlig auf den Kopf. Du erkennst plötzlich, dass du es selbst in der Hand hast.

Du kannst niemanden mehr die Verantwortung zuschieben. Über wem sollst du dich noch beschweren? Über dich selbst?
Und hier beginnen bereits viele den Abschied aus der Eigenverantwortung. Es ist doch viel bequemer die Verantwortung abzugeben. Warum soll ich etwas ändern? Es passt doch genauso wie es ist. Ich bin zufrieden.
Aber bitte jetzt mal ganz ehrlich, mit was bist du zufrieden?
Gibt es nicht doch noch etwas mehr vom Leben? Möchtest du nicht doch dein vollstes Potenzial leben?
Willst du nicht jeden Tag die aller beste Version von dir leben?
Was hindert den dich daran? Alte Gedankenmuster!

Nimm das Steuer selbst in die Hand und übe dich jeden Tag darin. Beginne schön langsam deine Gedanken zu beobachten.
Du wirst sehr schnell bemerken, welch ein tolles Werkzeug und welch eine tolle Motivation deine Gedanken sein können.

Wenn du bereit bist dich tagtäglich mit deinen Gedanken auseinanderzusetzen erkennst du deine Gewohnheiten, die vielleicht nicht immer die Besten sind.
Aber wie ist es möglich sich auf die Gedankenwellness einzulassen? Ein Wellnessbereich frei von negativen und schädlichen Gedanken.
Gönne dir tägliche Auszeiten und verwöhne deine Gedanken mit Wellness.

Die ersten Schritte können sein, die Natur auch tatsächlich zu genießen und wahrzunehmen. Mach jeden Tag etwas was dich glücklich macht. Überasche deinen besten FreundIn mit einem gemeinsamen Abendessen. Erlerne die Meditation. Nimm dir die Zeit für ein tolles Buch. Beginne mit einer gesunden Ernährung.
Sobald du dir etwas Gutes tust, beginnen auch deine Gedanken sich in einen positiven Zustand zu bewegen.

Gerne begleite ich dich zu mehr Gedankenwellness.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar

  1. Sehr guter Beitrag